AUDIOGRADE bei den Norddeutschen Hifi-Tagen 2013

  • Foyer mit AUDIOGRADE, AVM und der LP

    Volles Haus im Foyer des Holiday Inn Hamburg mit Präsentationen u.a. von AUDIOGRADE, AVM und dem LP Magazin.
    Bild: Holger Barske

    www.holgerbarske.com/allgemein/norddeutsche-hifi-tage-2013

  • Nicht zu überhören und zu übersehen

    Andächtiges Lauschen zu faszinierenden Klängen einer edlen Kette aus AVM-Elektronik und der ARDORA passiv im Lamborghini-Orange-Look

  • STEREO-Workshop mit Matthias Böde

  • Reichlich Besucheransturm …

    … nicht nur zu den beliebten Workshops des STEREO-Magazins, sondern zu jeder Zeit an beiden Tagen der mehr als gut besuchten Messe.

  • Christoph Zingel mit seiner ARDORA
    Keine Mühe gescheut hat Christoph Zingel vom ‚Studio für aktiven Hörgenuss‘ aus Essen und war nach Hamburg gereist, um sein neues Ladenexemplar zu begutachten – eine ARDORA Active, die vor ihrer baldigen Auslieferung als exklusives Ausstellungsstück für reichlich Aufsehen sorgte.

    www.christophzingel.de

  • Dreamteam

    AUDIOGRADE ARDORA und AVM-Endverstärker SA8

  • Wolfram Szentiks

    Allen Grund zu entspanntem Lauschen hat neben den vielen Gästen auch AUDIOGRADE-Chefentwickler Wolfram Szentiks, der mit Anerkennung geradezu überhäuft wurde.
    Bild: Ingo Schulz, Fidelity-Magazin

    www.fidelity-magazin.de/reportagen/norddeutsche-hifi-tage-2013

     

2.-3. Februar 2013, Holiday Inn, Hamburg

4. Februar 2013 – Als ‚fulminanten Start in die Saison‘ beschreibt das FIDELITY-Magazin im Rückblick die Norddeutschen Hifi-Tage 2013 – ein Eindruck, der sich mit dem des AUDIOGRADE-Teams und vielen Messebesuchern in vollem Maße deckt. Vor kurzem noch als heißer Geheimtip gehandelt, spielt AUDIOGRADE auf einer durchweg eindrucksvollen Hotelmesse ganz vorne mit: Angesiedelt in einem repräsentativen Raum im Erdgeschoss empfängt AUDIOGRADE-Chef Wolfram Szentiks und sein Team an beiden Tagen eine Vielzahl an neugierigen Gästen, von denen viele gar nicht mehr gehen wollen und die Gelegenheit nutzen, nach einer ausgedehnten Hörprobe mit begeisterten und faszinierten Gesichtern Detailfragen zum einmaligen Gehäuse- und Klangkonzept der ARDORA an den Entwickler zu richten.

Während die ARDORA ACTIVE im Eingangsbereich in ihrer vollen Schönheit und Eleganz in edlem Mattweiß erstrahlt, kann im Inneren des Hörraums die ARDORA PASSIVE im Lamborghini-Orange-Metallic-Look mit Augen und Ohren bestaunt werden. Das sorgt ganz offensichtlich sowohl bei der Fachpresse als auch bei etlichen Expertenhörern für nachhaltigen Eindruck, ist doch im Nachgang von ‚Sound of the Show‘ und ‚absolutem Weltklasseniveau‘ die Rede: ‚Wenn man das mal gehoert hat, weiß man, was eigentlich am Ende des Spektrums in verschiedenen Aspekten möglich ist‘ berichtet ein erfahrener Hörer und ist sich mit Ingo Schulz vom FIDELITY-Magazin vollkommen einig: ‚AUDIOGRADE aus Aachen hätte von mir, so wir Punkte vergeben würden, die volle Punktzahl erhalten‘.​

Besonderer Dank gilt dem gesamten Team des Hifi Studio Bramfeld für die Realisierung einer rundum gelungenen Messe, die zweifelsohne zu einer der bedeutendsten im deutschsprachigen Raum gehört. Ebenso bedanken wir uns herzlich bei Matthias Böde vom Fachmagazin STEREO, der mit seinem informativen und unterhaltsamen Workshop zum Thema ‚Bi-Amping‘ das AUDIOGRADE-Team zu neuen Rekordzeiten beim Umstecken von Endstufenkombinationen trainiert hat. Zu guter Letzt sei auch Udo Besser von AVM und seinen Elektronikkomponenten gedankt, die gemeinsam mit der ARDORA PASSIVE den durchweg gut besuchten Hörraum auf exzellente Weise zum Klingen gebracht haben.

www.hifitage.de